+++ Online Nutzerforschung: alles zu UX Remote Research +++
Menü

Unsere Kunden über uns. Einblicke in unsere Arbeit.

Fallstudie Volkswagen AG

Usability-Test mit AR, Volkswagen AG

Mobile Augmented Reality im Usability-Test
  • Usability-Test eines AR Auto-Modells in skalierbarer Größe (bis zu 1:1)
  • Testumgebung für raumgreifende Interaktionsmöglichkeiten
  • Augmented Reality
Screen VW AR App

Volkswagen steht aktuell vor einem der größten Umbrüche in der Unternehmensgeschichte: dem Wandel vom Autobauer hin zum e-Mobilitätsdienstleister. In allen Geschäftsbereichen werden große Investitionen in die Digitalisierung getätigt.

Digitale Marketingkanäle rücken in den Fokus. Insbesondere Smartphone-Nutzer sollen durch neue digitale Touchpoints für die Marke begeistert werden. Dazu gehören auch Augmented Reality und Mixed Reality Apps.

User Experience & AR

Volkswagen hat eine neue Version der Touareg App mit Augmented Reality entwickelt. Hierbei war das Ziel, noch einfacher und intuitiver mit dem virtuellen Fahrzeugmodell interagieren zu können. Außerdem wurde ein neues Konzept zur Navigation des weiteren App Contents (u. a. Virtual Reality Animationen) erstellt, welcher direkt am Modell durch auswählbare Flächen aufgerufen werden kann. Der Einsatz von Augmented Reality soll eine spielerische und trotzdem möglichst realistische Betrachtung des Autos ermöglichen, noch bevor der Händler aufgesucht wird.

In einem Usability-Test haben wir die App mit Touareg-interessierten Neuwagenkäufern überprüft, um Probleme und ungenutzte Potentiale des neuen Konzepts aufzudecken.

Nutzerin mit AR-Modell des VW Touareg
Nutzerin mit AR-Modell des VW Touareg

Usability-Test mal anders

Um die besonderen Herausforderungen einer Augmented Reality App mit einem VW Touareg in Originalgröße (5m Länge und 2m Breite) zu erfüllen, haben wir das Test-Setting angepasst: Wir wählten einen Raum, der genug Platz für das Modell und die freie Bewegung der Nutzer bot.

Um dem typischen Nutzungskontext zu entsprechen, haben wir den Raum gemütlich eingerichtet. Von uns für die Situation ideal angebrachte Weitwinkel-Kameras und Mikrofone sowie die Live-Aufzeichnung des Smartphone-Bildschirms garantierten eine optimale Beobachtungssituation.

Spezielle Anforderungen

Nur durch die Ermöglichung raumgreifender Interaktionsformen (z.B. um das Fahrzeug herum gehen) konnten wir unerwartete Usability-Probleme aufdecken. Zur Problemlösung schlugen wir z.B. eine bessere Nutzerführung in der App vor, bei der die verschiedenen Interaktionsformen schrittweise vorgestellt werden. Außerdem konnten wir bisher unbekannte Nutzeranforderungen an die App durch begleitende Interviews aufdecken: z.B. eine direkte Anpassung der optischen Ausstattungsmerkmale, die dem Nutzer einen realistischen Eindruck seines Wunsch-Fahrzeugs vermittelt, noch bevor dieses gebaut wird.

Die Ergebnisse des Usability-Test flossen direkt in die neu entwickelte E-Mobilitäts-App ein, die durch Augmented Reality eine Darstellung des Volkswagen ID.3 ermöglicht.

Weiterentwickelte AR App mit Volkswagen ID.3
Weiterentwickelte AR App mit Volkswagen ID.3

Weitere Fallstudien, die Sie interessieren könnten

Alle Fallstudien

Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin oder fordern Sie ein Angebot an.

  • +49 511 360 50 70
*Pflichtangaben