Menü

Die richtige Usability-Methode zum richtigen Zeitpunkt.

Prototyping

Unter Prototyping verstehen wir die frühe Visualisierung und iterative Optimierung einer Benutzeroberfläche. Der Vorteil dieses agilen Vorgehens: Von allen Projektbeteiligten und vor allem von den Nutzern können wir früh Feedback einholen und Konzepte leicht korrigieren. So entsteht eine benutzerfreundliche Anwendung.

Prototyping

Wie gehen wir beim Prototyping vor?

Prototypen sind frühe Visualisierungen des zu entwickelnden Systems oder Systemausschnitts. Mit Hilfe dieser Entwürfe klären wir alle wesentlichen Fragen und Anforderungen der Projektstakeholder und Benutzer bereits in der Konzeptions- und Prototyping-Phase. So führen wir schon mit Papier oder teilfunktionalen Prototypen Usability-Tests durch. Verändern sich durch die Testergebnisse die Anforderungen oder taucht ein Usability-Problem auf, können wir unkompliziert Anpassungen vornehmen, die nach der Implementierung teuer geworden wären.

Auch für die Projektbeteiligten im Unternehmen bieten Prototypen wertvolle Vorteile: Sie sorgen dafür, dass alle Verantwortlichen die gleiche Vorstellung des zu entwickelnden Systems haben und machen die Zusammenarbeit im Team dadurch effizienter.

Das Endergebnis der Prototyping-Phase kann direkt als Vorlage für die Programmierung dienen.

Beispiele für Prototypen

Struktur und Layout

Struktur und Layout

Bevor Inhalte und Funktionen platziert werden, klären wir unter anderem das grundsätzliche Layout, die Einhaltung formaler Rahmenbedingungen und die Bildschirmauflösung. So stellen wir Konsistenz von Anfang an sicher.

Wireframes

Wireframes

Mit Wireframes legen wir das funktionale Gerüst fest und klären, wie Inhalte für die Benutzer dargestellt werden. Um den Fokus bewusst auf Funktionen, Struktur und Layout zu legen, verzichten wir in diesem Schritt noch auf Feindesign. Statt Diskussionen über die Lieblingsfarben zu führen, testen wir bereits in dieser Phase, ob Inhalte und Funktionen den Anforderungen der Nutzer entsprechen.

Grafische Protoypen

Graphische Prototypen

Schließlich können wir z. B. mit vollfunktionalen graphischen Prototypen das System inklusive Gestaltung und Interaktion simulieren. Mit solchen High-Fidelity-Prototypen holen wir Feedback zur ganzheitlichen User Experience des neuen Systems ein.

Wann empfehlen wir Prototyping?

Wir empfehlen den Einsatz von Prototypen, wenn Sie planen, Ihr System ganz oder teilweise zu überarbeiten oder eine neue Anwendung entwickeln möchten.

Gerade wenn noch viele Fragen ungeklärt sind, können mit Prototyping unaufwendig Antworten gefunden werden: Wie werden die zahlreichen Ideen zu einer Anwendung oder neuen Funktion ganz konkret an der Benutzeroberfläche aussehen? Funktioniert das so, wie wir es uns vorstellen? Wie werden die Benutzer unseren innovativen Ansatz empfinden? Was können wir den Programmierern zur Aufwandsabschätzung geben?

Auf diese und andere Fragen liefert Prototyping schnelle und vor allem eindeutige Antworten.

Kontaktieren Sie uns

Prototypes

Das schätzen unsere Kunden an Prototyping

  • Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

    Durch den Einsatz von Prototypen wird Abstraktes konkret und erlebbar. Der Interpretationsspielraum wird minimal.

  • Ideenfindung ohne technische Restriktionen

    Mit Prototypen können verschiedene Ideen gegenübergestellt, ergänzt und bewertet werden.

  • Korrekturen sind einfacher als nach der Umsetzung

    Funktioniert z. B. das Navigationskonzept noch nicht 100%ig, lässt sich dies im Prototypen einfacher ändern als nach der Programmierung.

  • Fehler und Probleme werden früh sichtbar

    Deutlich vor der technischen Umsetzung sind wesentliche Probleme behoben.

  • Einholen von Nutzerfeedback möglich

    Bereits mit ersten Scribbles oder teilfunktionalen Prototypen führen wir Usability-Tests durch und decken so Usability-Schwachstellen auf.

  • Fokus auf das Wesentliche

    Bei frühen Prototypen verzichten wir bewusst auf Farben. Der Fokus liegt dadurch ausschließlich auf Struktur, Navigation und Inhalt.


Was erhalten Sie als Ergebnis?

Je nach Wunsch liefern wir Ihnen alle denkbaren Abstufungen von Prototypen: Von gut dokumentierten, statischen Wireframes über interaktive Klickdummies bis hin zu funktionalen Prototypen mit komplett ausgestalteter Benutzeroberfläche.

Sie möchten wissen, wie wir mit Prototypen in anderen Projekten Usability sichergestellt haben? Werfen Sie einen Blick auf unsere Fallstudien.

Ergebnis Prototyping

Beispielprojekte für Prototyping

Alle Fallstudien


Kundenstimmen zu Prototyping

  • „Der von usability.de benutzerzentriert entwickelte Prototyp für eine Anwendung im Vertrieb hat uns in vielerlei Hinsicht geholfen [...]. Neben den sichtbaren Projektergebnissen - z.B. Navigations- und Interaktionskonzept war für uns die veränderte Arbeitsstruktur durch eine benutzerzentrierte Herangehensweise ein wesentlicher Mehrwert. [...]“

    Concordia
    • Ulf Schmidt, Abteilung Vertriebskoordination, Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G.
    • Concordia
  • „usability.de unterstützte uns sehr kompetent bei der Entwicklung eines mobilen Konzepts für unser global eingesetztes Warehouse Management Produkt. [...] Das Feedback unserer Kunden war durchweg positiv: Eine optisch sehr ansprechende, moderne Oberfläche, die eine signifikante Verbesserung im Vergleich zur alten Benutzeroberfläche darstellt. Gleiches gilt für das von usability.de konzipierte Interface für Smartphone und Tablet [...].“

    Dematic
    • Peter Golz, Head of Software Product Development
    • Dematic
  • „Mit usability.de haben wir den idealen Partner gefunden, unsere Internetseiten benutzerfreundlich zu gestalten. In rund anderthalb Jahren wurden Internet und Extranet von Grund auf und vor allem nutzerzentriert neu konzipiert. Dabei stellten unter anderem Card Sorting und Interviews sicher, dass vom ersten Wireframe bis zur finalen Website die Sicht unserer Nutzer optimal mit einbezogen wurde. [...] “

    VCI
    • Klaus Rother, Abteilung Kommunikation, Verband der Chemischen Industrie e.V.
    • VCI

Weitere interessante Usability-Methoden

Alle Methoden

Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin oder fordern Sie ein Angebot an.

  • +49 511 360 50 70
*Pflichtangaben