Menü

Forschung und Studien. Steuererklärung im Usability-Test.

Usability-Studie zu Online-Steuerprogrammen:
Steuererklärung einfach und schnell?

Für viele Menschen ist alleine die Vorstellung an die Steuererklärung und an all die Formulare ein Graus. Dies ist wohl ein Grund dafür, warum viele Bürger darauf verzichten, ihre Steuererklärung abzugeben, obwohl sie eine Rückerstattung erwarten könnten. Die Experten von usability.de wollten wissen, ob eine Einkommenssteuer-erklärung auch leicht und unkompliziert sein kann. Dafür haben sie vier Online-Steuerprogramme einem vergleichenden Usability-Test unterzogen.

Fakten Online-Steuerprogramme Benchmark

Wie benutzerfreundlich sind Online-Steuerprogramme?
  • Usability-Tests im Lab von usability.de
  • Einsatz von Eye Tracking (Blickverlaufsmessung)
  • 20 Teilnehmer (steuerpflichtige Angestellte)
  • 4 Online-Steuerprogramme im Vergleich: ElsterOnline, Lohnsteuer kompakt, smartsteuer und SteuerFuchs
  • Welches Programm ist das benutzerfreundlichste?
Zum kostenlosen Download
Online-Steuerprogramme Benchmark

Neben dem Ausfüllen der papierbasierten Elster Formulare gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Bürger, ihre Steuererklärung mit einem Desktop- oder Online-Programm zu machen. Das Versprechen dieser Programme: Ein unkompliziertes Ausfüllen mit vielen Hilfestellungen und zahlreiche Steuertipps, die eine Rückzahlung erhöhen.

Die vier Steuerprogramme

Getestet wurde das Steuerprogramm des Finanzamts ElsterOnline und die drei Online-Portale Lohnsteuer kompakt, smartsteuer und SteuerFuchs. Alle vier Programme erlauben die elektronische Übermittlung der Daten an das Finanzamt. Ansonsten unterscheiden sich die Programme aber deutlich. Während ElsterOnline fast ausschließlich die Papierformulare online abbildet und keinerlei Steuertipps gibt, bieten die anderen drei Anbieter einen geführten Prozess durch die einzelnen Angaben und zum Teil recht umfangreiche Hilfe und Tipps zum Ausfüllen.

Online-Steuerprogramme im Usability-Test.
Die vier getesteten Online-Steuerprogramme.

Ergebnisse der Usability-Studie

Die vier Anbieter wurden im Bezug auf die User-Experience-Kriterien Effektivität, Effizienz, Kosten und Zufriedenheit getestet und verglichen. Die meisten Probleme während der Benutzung traten eindeutig bei ElsterOnline auf. Kein Teilnehmer schaffte es hier, den vorbereiteten Testfall beim Finanzamt einzureichen. Das Hauptproblem war die fehlende Führung durch unzählige Formulare und Anhänge. Die anderen drei Programme schnitten wesentlich besser ab. Ein geführter Prozess und eine Begrenzung der gezeigten Eingabefelder durch gezielte Abfragen am Anfang, unterstützen die Testteilnehmer sehr viel besser.

Testsetting
Testsetting im Usability-Labor von usability.de

Bei zwei Programmen freuten sich die Teilnehmer über zusätzliche Eingabehilfen, wie z.B. einen Arbeitswegrechner oder die automatische Ermittlung des zuständigen Finanzamtes. Auch die Steuertipps fielen unterschiedlich umfangreich und verständlich aus.

Welches Online-Steuerprogramm am benutzerfreundlichsten ist und seinen Nutzern die meisten Vorteile bietet, erfahren Sie in der neuen Studie von usability.de. Diese können Sie sich am Ende dieser Seite kostenlos herunterladen.

Einkommenssteuererklärung
Die Einkommenssteuererklärung: Für viele Bürger immer noch ein Schrecken.

Studie als PDF herunterladen

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.
Steuererklärung einfach und schnell